0
Presse

Eröffnung Hülswerk

Von 6. November 2018 Januar 8th, 2019 No Comments

Artikel vom 05.11..2018 in der Marler Zeitung

von Siena Dietz / Marler Zeitung

HÜLS. “Wir stehen zu Hüls” – mit diesem Statement eröffneten Magnus Albring und Sonja Schories die “Hülswerk – Miet & Agentürbüros”. …

Hüls. „Wir stehen zu Hüls“ – mit diesem Statement eröffneten Magnus Albring und Sonja Schories die „HÜLSWERK – Miet & Argenturbüros“.

Die Räume der Hülsstsraße 12a sollen Start-Ups, freien Mitarbeitern und Selbstständigen eine Adresse schenken, in der sie neben einem Arbeitsplatz eine sich gegenseitig unterstützende Gemeinschaft finden – und bei Bedarf Möbel kaufen können.

„Es ist ein gewagtes Konzept für Marl, doch wir wollen endlich wieder Leben nach Hüls bringen“, erzählt Magnus Albring.

Der 47-Jährige hatte Anfang des Jahres das Haus in der Fußgängerzone gekauft. Die Idee, was er gemeinsam mit seiner Geschäftspartnerin Sonja Schories aus den Räumen machen will, kommt ihm bei den Renovierungsarbeiten im März.

Zwei Arbeitsplätze sind bereits an Firmen vermietet. Durch die große Fläche bieten die Räume in Hüls aber noch sechs bis sieben freie Büroplätze.
„Wir suchen Leute, die Lust haben, ihr eigenes Geschäft zu entwickeln und nebenbei bereit sind, ein Netzwerk zu bilden“, erzählt Magnus Albring. Um dies zu erreichen, wollen die zwei Eigentümer, neben monatlichen Treffen der Mieter, auch ein lockeres und angenehmes Arbeitsklima schaffen – inklusive Lounge und Kicker-Tisch.

Bei der Einrichtung war es den zwei Gründern wichtig, Flexibilität und Abwechslung zu gewährleisten. So sollen die Räume neben der Büro-Eigenschaft in Zukunft auch ein Ort für Lesungen, Fotoshooting oder Vernissagen sein. Das Mehrzweckbüro ist darüber hinaus eine Art „Mini-Möbelhaus“. Besucher haben die Möglichkeit, viele der Einrichtungsgegenstände zu kaufen. „Alles Unikate, wie Magnus Albring sagt. Bürgermeister Werner Arndt gefällt die Idee von Sonja Schories und Magnus Albring. Neben Glückwünschen zur Eröffnung lobt der Bürgermeister vor allem den Mut der Eigentümer. „Hüls erwartet einen Aufbruch. Ich hoffe, dass die beiden mit ihrem modernen Konzept einen Nische gefunden haben, um den Stadtteil zeitgemäßer zu machen“, erklärt Werner Arndt. Derzeit leben Magnus Albring und Sonja Schories noch mit ihren Kindern in München.

Der gebürtige Marler wünscht sich schon länger eine Rückkehr in die Heimat. „Dass wir in Marl zuerst ein Business gründen und danach umziehen, hatten wir so eigentlich nicht geplant“ erzählt der 47-Jährige lachend.